Seit vielen Jahren erfreuen sich Leserinnen und Leser des Soester Magazins „Füllhorn“ an Hannelore Johännings fein- sinniger Lyrik und ihren geistreich formulierten kleinen Geschichten, in denen sie in einer ganz eigenen Art mit der Sprache jongliert. So werden ihre Erinnerungen und Beobach- tungen alltäglicher Gegebenheiten zu bedeutungsvollen Gleichnissen von besonderem Reiz.

Ob die Autorin sich an prägende Kindheitserlebnisse erinnert oder mit spitzer Feder menschliche Schwächen aufspießt, ob Freude, Mitleid oder Herzweh Anlass für sie gewesen sind, etwas aufzuschreiben – Hannelore Johännings „Echo im Wort“ rührt an. Ihre Texte lassen nicht kalt, sie machen heiter, nachdenklich und manchmal auch traurig.

Rudolf Köster (Vorsitzender „BördeAutoren e. V.“)

Hardcover

15,95 *

Auf Lager

Zubehör

Im beliebten westfälischen Kurort Bad Sassendorf verschwindet eines Tages das Wahrzeichen des Städtchens – der Salzesel. Zurück bleiben nur sein schwerer Salzsack... und viele Fragen...:
War das vielleicht ein Akt von Vandalismus? Oder doch eine dreiste Entführung? Und wenn ja, wer hat dieses Verbrechen begangen? Kann der Salzesel noch gerettet werden?
Wer die Lösung dieser Rätsel erfahren möchte, der sollte zunächst mit den Vertretern einer weitverbreiteten aber im Verborgenen lebenden Spezies Bekanntschaft machen, den gefährlichen Weichmachern.
Der traurige Salzesel oder die Abenteuer der gefährlichen Weichmacher ist ein modernes Märchen für kleine und ganz große Leser. Anhand der Geschichte des Salzesels und seiner Retter werden in humorvoller Art Vorurteile und Ungerechtigkeiten sowie die Bedeutung von Freundschaft und Hilfsbereitschaft thematisiert.

18,95 *

Auf Lager

Ein poetisch – fotografischer Rundgang durch den malerischen, südwestfälischen Kurort Bad Sassendorf. Mit Gedichten und Aphorismen von Werner Ehmler und Fotografien von Barbara und Michael Ruppik.

Hardcover

ISBN-13: 978-3945692-04-2
Preis: 15,00 EUR

Anzahl Seiten: 84

15,00 *

Zur Zeit nicht lieferbar

»Wer als ein Soester derart handelt,
den Namen uns’rer Stadt verschandelt,
den schützt nicht Amt und nicht Talar!
Nehmt also eure Pflicht nun wahr –
ihr Büttel, führt den Taugenichts
auf Anweisung des Scharfgerichts
zur Wippe, dass nach gutem Brauche
er in die Entenkacke tauche!«


Als der Scharfrichter der Soester Bürgerschützen beim traditionellen Wippen in den Großen Teich den Amtsrichter Heinfried Hehr zur verkündeten Strafe abführen lässt, scheint alles noch wie gewohnt zum Gaudium der vielen Spektanten abzulaufen. Auch der Sprung des Malefikanten in die unappetitliche Brühe geschieht noch unter lautem Gejohle der Menge. Doch als das Wasser sich wieder beruhigt, ohne dass der Delinquent wieder auftaucht, breitet sich atemlose Stille aus. Was ist da am Teich geschehen ... 

 

Leseprobe: BördeAutoren - Tod am Teich ...

Softcover

ISBN-13: 978-3945692-25-7

Anzahl Seiten: 84

9,95 *

Auf Lager